Startseite | Sitemap

Das QV 2017 ist geschafft!

Herzliche Gratulation unseren 30 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen und einen grossen Dank an unsere Ausbildungsbetriebe für ihr Engagement. Das Qualifikationsverfahren 2017 haben bestanden:
Sedra Guzek, Detailhandelsfachfrau EFZ, Note 5.3
Silvio Mattli, Maler EFZ
Shyrete Mulaj, Fachfrau Gesundheit EFZ, Note 5.0
Jamee Baumann, Maler EBA
Benjamin Huber, Sanitärinstallateur EFZ
Jasmin Imgrüth, Fahrradmechanikerin EFZ
Patrick Reichmuth, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
Franziska Schwaiger, Dentalassistentin EFZ
Andressa Schoch, Podologin EFZ
Bianca Hediger, Fahrradmechanikerin EFZ
Daniela Ayyildiz, Dentalassistentin EFZ
Lukas Birchler, Heizungsinstallateur EFZ
Nina Walder, Floristin EFZ
Hussein Abdinur Enow, Gebäudereiniger EBA
Nivena Arunthavachselvan, Büroassistentin EBA, Note 5.1
Antonio Cammarano, Bäcker-Konditor-Confiseur EBA
Daniela Da Costa Mota, Küchenangestellte EBA
Martin Hotz, Gärtner EBA
Joël Iten, Unterhaltspraktiker EBA
Sejla Kahrimanovic, Assistentin Gesundheit und Soziales EBA
Simona Meier, Assistentin Gesundheit und Soziales EBA, Note 5.0
Armin Pasalic, Logistiker EBA, Note 5.3
Sara Schildknecht, Unterhaltspraktikerin EBA
Milos Stojkovic, Fleischfachassistent EBA, Note 5.0
Antonio Tesfaghabir, Lackierassistent EBA
Nebiat Tesfay, Hauswirtschaftspraktiker EBA
Chunruethai Thongchai, Hauswirtschaftspraktikerin EBA, Note 5.1
Almira Ukaj, Hauswirtschaftspraktikerin EBA, Note 5.4
Roberto Urbano Miranda, Haustechnikpraktiker EBA
Fabijan Veseli, Detailhandelsassistent EBA, Note 5.2

 



Mit grossem Erfolg (Note 5.3) und als Jahrgangs-
beste hat Sladana Doslov, welche bei uns im
Sekretariat BNZ ihre Lehre als Büroassistentin EBA
absolvierte, das QV bestanden. Wir gratulieren
herzlich und sind stolz auf dich!



 












Alle haben bestanden!

Wir freuen uns, dass sieben junge Frauen und siebzehn junge Männer das Qualifikationsverfahren 2016 mit Erfolg bestanden haben. Das sind die 24 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen:

Nikola Krsmanovic, Elektroinstallateur EFZ
Suripon Leimer, Bäckerin-Konditorin-Confiseurin EBA, Note 5.2
Suresh Sivakumaran, Logistiker EFZ
Suriya Thepmanee, Koch EFZ
Manuel Bahner, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
Giulia Kananda Catarino da Silva, Gärtnerin EFZ
Mussie Ghebremichael, Sanitärinstallateur EFZ
Ramon Kägi, Kaufmann EFZ, Note 5.1
Mirco Nussbaumer, Fahrradmechaniker EFZ
Sergio Landtwing, Heizungsinstallateur EFZ
Emre Avci, Küchenangesteller EBA
Lars Baumann, Haustechnikpraktiker (Sanitär) EBA
Reni Bleicher, Küchenangestellte EBA, Note 5.2
Nathalie Burch, Informatikpraktikerin EBA, Note 5.4
Lukas Ehrler, Automobil-Assistent EBA, Note 5.3
Nicola Hausheer, Logistiker EBA, Note 5.1
Rebecca Iten, Assistentin Gesundheit + Soziales, Note 5.4
Zlatko Krstev, Printmedienpraktiker EBA, Note 5.1
Mara Mattesco, Floristin EBA
Valmir Mehmeti, Mechanikpraktiker EBA
Fthawi Zenawi, Küchenangestellter EBA, Note 5.2
Generita Zeqiraj, Hauswirtschaftspraktikerin EBA
Domenic Abegg, Gebäudereingier EBA
Dritero Shala, Automobilassistent EBA

 

 

Ein neues Gesicht beiM LBV:

Vera Nietlispach war bisher als Berufsbildnerin
und Kursleiterin bei Beruf Zug tätig. Sie wird ab dem
15. August 2016 das Team des Lehrbetriebsverbundes
BNZ als Coach verstärken. Herzlich Willkommen!

 


Wir gratulieren

den Absolventinnen und Absolventen zum erfolgreich bestandenen QV 2015. Herzlichen Dank an alle Ausbildnerinnen und Ausbildnern für die geleistete Arbeit. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

 
Nicole Schwarz, Coiffeuse EFZ
Florian Arbenz, Logistiker EFZ
Schumithran Ganeshanathan, Logistiker EFZ
Manuela Zovkic, Detailhandelsfachfrau EFZ, Note 5.0
Arianita Ukehaxhaj, Dentalassistentin EFZ
Vevethan Bala, Automobil-Fachmann EFZ
Mazlum Ekmen, Logistiker EFZ
Tanja Fischlin, Logistikerin EFZ, Note 5.3
Fatima Hadzic, Detailhandelsfachfrau EFZ
Enes Jusufovic, Logister EFZ
Valmir Kolonja, Sanitärinstallateur EFZ
Slavisa Ristic, Montageelektriker EFZ
Josua Wettach, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ, Note 5.2
Egzan Ahmedi, Mechanikpraktiker EBA
René Betschart, Werkdienstpraktiker
Maik Christen, Haustechnikpraktiker EBA, Note 5.2
Sedra Guzek, Detailhandelsassistentin EBA, Note 5.3
Michael Hegglin, Forstpraktiker EBA
Dragana Illic, Büroassistentin EBA
Dilek Karagil, Coiffeuse EBA
Lea Kaufmann, Detailhandelsassistentin EBA
Alexander Lohr, Schreinerpraktiker EBA, Note 5.1
Andrija Miskovic, Logistiker EBA, Note 5.0
Shyrete Mulaj, Assistentin Gesundheit und Soziales EBA, Note 5.4
Ibis Polat, Automobil-Assistent EBA
Kushtrim Shala, Detailhandelsassistent EBA
Jasena Thangarajah, Detailhandelsassistentin EBA
Ivana Tomova, Detailhandelsassistentin EBA
Stefan Valjarevic, Automobil-Assistent EBA, Note 5.4
Nenad Vujcic, Haustechnikpraktiker EBA
Sarfaraz Khan, Schreinerpraktiker EBA, Note 5.4
Charles Pusparasa, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
  

 

BUCHBESTELLUNG / ANMELDUNG ZUR VERNISSAGE


 

 

Die berufliche Grundbildung ist eine Erfolgsgeschichte in der Schweiz. Rémy Müller zeigt Praktikern auf, was nötig ist, damit Jugendliche diese wichtige Ausbildungsphase erfolgreich bestehen. In seinem Buch "Ausbildungsbetriebe und ihre Bedürfnisse in der Berufsbildung"verknüpft er Wissenschaft und Praxis. Buchbestellung

 

QV 2014: WIR FREUEN UNS!

Wir gratulieren ganz herzlich zum Abschluss! Wir bedanken uns auch herzlich bei den Ausbildungsbetrieben, die mit sehr grossem Einsatz zu jedem einzelnen Erfolg beigetragen haben.

Das sind die 28 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen:

Ema Almeida Ferreira de Carvalho, Küchenangestellte EBA
Lukas Berger, Sanitärinstallateur EFZ
Selena Carbone, Küchenangestellte EBA
Kaan Cetin, Zusatzlehre Strassenbauer EFZ
Giada Cosi, Coiffeuse EFZ
Kushtrim Demolli, Zusatzlehre Produktionsmechaniker EFZ
Baris Ekmen, Gärtner EBA
Afonso Fernandes Peixoto Da Silva, Montageelektriker EFZ
Danny Fischer, Gärtner EFZ
Jetmir Gashi, Logistiker EBA, Note 5.4
Concetta Grande, Küchenangestellte EBA
Marco Haab, Gärtner EBA
Remo Hegglin, Gärtner EBA
Florian Henggeler, Haustechnikpraktiker (Spengler) EBA
Andreas Hermann, Zusatzlehre Gärtner EFZ
Suriporn Leimer, Küchenangestellte EBA
Selina Luppi, Malerin EFZ
Leureta Margegaj, Hauswirtschaftspraktikerin EBA
Valmira Musa, Dentalassistentin EFZ
Jana Procopio, Detailhandelsassistentin EBA
Philipp Simon, Zusatzlehre Detailhandelsfachmann EFZ
Suresh Sivakumaran, Logistiker EBA, Note 5.1
Suriya Thepmanee, Küchenangestellter EBA, Note 5.0
Marios Tsangaris, Werkdienstpraktiker
Arta Turjani, Detailhandelsassistentin EBA
Sandro Uhr, Gärtner EBA, Note 5.5
Justin Weingartner, Werkdienstpraktiker
Lukas Zerfass, Bodenleger EFZ

HAUS DER BILDUNG

 

 

Am 30. Juni 2014 konnten wir unsere neuen Räumlichkeiten an der Landis+Gyr-Strasse 1 beziehen. Die sechs Bildungsinstitutionen BNZ, Beruf Zug, Bildxzug, die Techniker- und Informatikschule (ZTI), die Fachschule für Kindererziehung (HFK) und ab 2015 das I-B-A werden zum Haus der Bildung.

 

HERZLICHE GRATULATION!

Wir bedanken uns bei den Ausbildungsbetrieben für die geleistete Arbeit und die Unterstützung der Lernenden. Die folgenden Kandidatinnen und Kandidaten haben das QV erfolgreich bestanden:

Lea Förster, Zusatzlehre Detailhandelsfachfrau EFZ
Diana Hegglin, Zusatzlehre Koch EFZ, Note 5.0
Kevser Meletlioglu, Zusatzlehre Detailhandelsfachfrau EFZ
Seraina Scheidegger, Zusatzlehre Detailhandelsfachfrau EFZ
Fabrizio Lo Presti, Maler EFZ
Ryve Gashi, Dentalassistentin EFZ
Patrick Gut, Sanitärinstallateur EFZ
Sebastian Odermatt, Sanitärinstallateur EFZ
Jamie Price, Maler EFZ
Michel Tresch, Gärtner EFZ
Mergim Ukaj, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
Florian Arbenz, Logistiker EBA, Note 5.1
Melanie Fischlin, Büroassistentin EBA
Schumithran Ganeshanathan, Detailhandelsassistent EBA, Note 5.1
Monika Jurcevic, Detailhandelsassistentin EBA
Daniel Künzle, Holzbearbeiter EBA, Note 5.0
Dragoljub Milicic, Polybaupraktiker EBA
Lidija Salar, Detailhandelsassistentin EBA
Mariangela Tallarico, Fleischfachassistentin EBA
Christian Tsangaris, Hausdienstmitarbeiter
Kevin Zimmermann, Schreinerpraktiker EBA, Note 5.2
Manuela Zovkic, Detailhandelsassistentin EBA, Note 5.1
Tanja Huber, Küchenangestellte EBA, Note 5.2

BESUCH VON NATIONALRAT SCHILLIGER

 

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass Peter Schilliger, Nationalrat FDP, sich die Zeit genommen hat das BildungsNetz Zug kennenzulernen.
Zeitungsartikel [369 KB]

 

HERZLICH WILLKOMMEN

 

 

Eine neue Stimme am Telefon des Bildungsnetz Zug: am 20. August hat Medina Softic ihre 2jährige Lehre als Büroassistentin bei uns angetreten.

 

DIE NEUEN LERNENDEN SIND GESTARTET

 

 

Am 2. August haben 31 neue Lernende mit dem Einführungsseminar ihre Lehre gestartet. Nebst den bekannten Berufen im Detailhandel, dem Gastrobereich und dem Betriebsunterhalt, durften wir natürlich auch wieder Logistiker, Gärtner und Sanitärinstallateure begrüssen. Wir freuen uns einen Elektroinstallateur, einen Montageelektriker und die "neuen" Berufe Automobil-Fachmann und Gipser zu begleiten.Zeitungsartikel [964 KB] 

 

VERSTÄRKUNG FÜR DAS BNZ-TEAM

 

 

Seit dem 1. August verstärkt Reto Schnider als Coach unser Team. Zusätzlich wird er auch noch als FiB-Begleiter tätig sein.

 

GESCHAFFT !

Herzliche Gratulation den QV-Absolventen 2012 und ein grosses Dankeschön an die Ausbildungsbetriebe für die geleistete Arbeit, die Begleitung und die Unterstützung. 

Didem Ayas, Detailhandelsassistentin EBA
Fatlume Bajrami, Detailhandelsassistentin EBA
Tharsiga Baskaran, Detailhandelsassistentin EBA
Kaan Cetin, Strassenbaupraktiker EBA
Vladimir Cvetkovic, Logistiker EFZ
Severin Eggimann, Haustechnikpraktiker Sanitär EBA
Jessica Fischer, Coiffeuse EFZ
Arjanit Haliti, Mechanikpraktiker EBA
Florian Henggeler, Haustechnikpraktierk Sanitär EBA
Andreas Hermann, Gärtnereiarbeiter Landschaft
Pascal Kieliger, Sanitärinstallateur EFZ
Stefan Kohler, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
Melanie Koller, Büroassistentin EBA
Joya Kuhn, Büroassistentin EBA
Josip Lucic, Sanitärinstallateur EFZ
Giuseppina Masdea, Detailhandelsassistentin EBA
Sara Pinheiro, Detailhandelsfachfrau EFZ
Nicole Schwarz, Coiffeurmitarbeiterin
Kushtrim Shabani, Polybaupraktiker Dachdeckung EBA
Philipp Simon, Detailhandelsassistent EBA
Nerupan Sritharan, Fahrzeugwart Fahrrad
Suriya Suriyakanthan, Büroassistentin EBA
Valmir Thaqi, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
Qendrim Tolaj, Detailhandelsassistent EBA
Kushtrim Demolli, Mechanikpraktiker EBA

KEINE 2. CHANCE FÜR EINEN 1. EINDRUCK

 

 

Zum Abschluss ihrer Lehre und als Höhepunkt des Projektes "Umgangsformen und Kommunikation in der Berufsbildung" lud das BNZ die Lehrabgänger zu einem Knigge-Kurs ins Parkhotel Zug ein. Eine professionelle Knigge-Lehrerin vermittelte die gängigen Umgangsformen und die Lernenden durften sich in einem kurzen Vorstellungsgespräch präsentieren. Dazu mehr: Zeitungsartikel [460 KB]

 

WELCOME BACK

 

 

Wir freuen uns sehr, dass Lucia Iten den Weg zurück zum Bildungsnetz gefunden hat. Sie wird Debora Andermatt ersetzen, welche nach ihrem erfolgreichen Abschluss eine neue Herausforderung antritt.

 

GESAMTCOACHING ALLER KLASSEN

 

 

Zum 10jährigen Jubiläum des BNZ fiel das Gesamtcoaching etwas grösser aus: In Gruppen wurde einerseits der Flughafen in Kloten bzw. die Rega in Dübendorf besucht, ein spannender und sehr interessanter Ausflug. Siehe auch Fotos

 

JUBILÄUMS-GV IM REST. BRANDENBERG

 

 

Ende Juli 2011 hat die 10. BNZ-Klasse abgeschlossen. Ein Grund unsere Generalversammlung in etwas grösserem Rahmen zu feiern. Mitglieder und Freunde wurden zu einem Nachtessen im Rest. Brandenberg eingeladen. Mit Otto Ineichen und Matthias Michel durften wir prominente Gäste begrüssen. Drei (ehemalige) Lernende erzählten über ihre Zeit beim BNZ (siehe auch Bilder)

 

26 NEUE LERNENDE

 

 

Am 2. August haben die Lernenden mit einem Einführungsseminar ihre Lehre beim Bildungsnetz Zug gestartet. 18 verschiedene Lehrberufe sind vertreten; vom Gärtner, über den Baupraktiker bis zum Bodenleger und der Hauswirtschaftspraktikerin um nur einige zu nennen. Lesen Sie mehr im Artikel [480 KB] der Zuger Zeitung.


 

QV-ABSCHLUSS 2011

 

 

Alle QV-Absolventen haben die Prüfung bestanden, zum Teil mit hervorragenden Resultaten:

Ernita Arifaj, Hotelfachfrau EFZ
Dario Buffi, Heizungsinstallateur EFZ
Valmir Canaj, Mechanikpraktiker EBA
Gjyli Kralani, Küchenangestellte EBA
Juan Arce Mendez, Küchenangestellter EBA, Note 5.3
Bruno De Almeida, Schreinerpraktiker EBA, Note 5.4
Lea Förster, DHA Bäckerei EBA, Note 5.1
Diana Hegglin, Küchenangestellte EBA, Note 5.3
Aleksandar Skobic, Haustechnikpraktiker EBA, Note 5.1
Kevser Meletlioglu, DHA Nahrungs-/Genussmittel EBA
Seraina Scheidegger, DHA Nahrungs-/Genussmittel EBA
Natascha Suter, Coiffeuse EFZ
Stefan Theiler, Fachmann Betriebsunterhalt EFZ
Bledar Veliju, DHF Autoteile/Logisitk EFZ

Ganz herzliche Gratulation den Absolventen, das habt ihr toll gemacht! 

Ein grosses Dankeschön an die Ausbildungsbetriebe für die geleistete Arbeit, die Begleitung und die Unterstützung. 




 

EHRUNG BESTE DETAILHANDELSASSISTENTIN

 

 

Seit mehreren Jahren wird den besten Kaufleuten an der Diplomfeier eine Anerkennung von der Zuger Kantonalbank überreicht. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal ein Preis an die besten Lernenden des Detailhandels (EBA & EFZ) übergeben. Viktor Hotz hatte die Ehre im Namen des Zuger Gewerbeverbandes den erfolgreichsten Lernenden zu ihren Leistungen zu gratulieren.

 

GENERALVERSAMMLUNG 2010

 

 

Die diesjährige Generalversammlung fand am Dienstag, 23. November 2010 statt. Rémy Müller und der Präsident Roger Augsburger begrüssten 29 Mitglieder und Freunde des BNZ. Sie blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück; siehe auch Zeitungsbericht [377 KB] .

 

LEHRSTELLEN-TANDEM

Seit fünf Jahren helfen Mitglieder der Vereinigung Kiwanis erfolgreich bei der Lehrstellenvermittlung mit: Artikel in der Zuger Zeitung [663 KB]

LERNENDE BÜROASSISTENTIN BEIM BNZ

 

 

Ich heisse Suriya Suriyakanthan, bin am 8. September 1992 geboren und wohne in Baar. Ich habe im 2009/2010 das KBA mit einem Praktikum als Büroassistentin bei Cosmetic bellissima in Walchwil besucht. Am 9. August startete ich meine Lehre bei Cosmetic bellissima (Montag und Dienstag) und beim Bildungsnetz Zug (Donnerstag und Freitag). Am Mittwoch und Donnerstagvormittag besuche ich die Berufsschule im KBZ. Mir gefällt die Lehre sehr gut. Da ich an zwei verschiedenen Orten arbeite, lerne ich sehr viel im praktischen Bereich. Mein Ziel ist es die LAP zu besehen und mich danach im KV weiterzubilden.

 

EINFÜHRUNGSSEMINAR 2010

 

 

Das Bildungsnetz Zug hat mit 28 neuen Lernenden das Jahr 2010/11 gestartet. Die Zuger Zeitung war dabei: Lernen für die Lehrstelle [15'181 KB]

 

JULI 2010: ALLE HABEN BESTANDEN!

 

 

Wir gratulieren ganz herzlich! Alle haben eine tolle Leistung erbracht! Speziell erwähnen möchten wir Sara Pinheiro; sie war die Beste bei den Detailhandelsassistenten und Vladimir Cvetkovic, dem Besten bei den Logistikern EBA! Wir bedanken uns auch herzlich bei den Ausbildungsbetrieben, die mit sehr grossem Einsatz zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Das sind die 17 erfolgreichen Kandidaten:

Amela Alic, Dentalassistentin, Dr. med. dent. M. Vogel
Vladimir Cvetkovic, Logistiker, RHIAG Group Ltd., Note 5.5
Marc Hürlimann, Fachmann Betriebsunterhalt, Seniorenzentrum Weiherpark
Elma Ibrahimovic, Dentalassistentin, Dr. med. dent. F. Hermann
Stanislava Miletic, Dentalassistentin, Dr. med. dent. T. Warnke
Bent Nielsen, Maler, Maler Blaser Team AG
Natascha Röllin, Malerin, Maler Blaser Team AG
Mirsat Veseli, Mechapraktiker, SinaTec GmbH
Emine Cevik, Küchenangestellte, Pflegezentrum Baar
Daniel Coya, Haustechnikpraktiker, Wickart AG
Elbasan Dushica, Haustechnikpraktiker, Pfiffner AG
Sytrim Emini, Detailhandelsassistent, Auto Iten AG
Sara Pinheiro, Detailhandelsassistentin, Gourmetino, Note 5.3
Gabrijela Rajic, Detailhandelsassistentin, RHIAG Group Ltd.
Tomislav Sokac, Detailhandelsassistent, Auto Iten AG, Note 5.1
Sathurjan Thangarajah, Logistiker, ECR AG
Sabri Trabelsi, Logistiker, RHIAG Group Ltd.




 

MEHR HILFE FÜR ATTESTLEHRLINGE

 

 

Das Bildungsnetz Zug und seine Netzwerkpartner unterstützen Jugendliche mit einem erfolgreichen Abschluss in einer zweijährigen Grundbildung (EBA) beim Einstieg in die Berufswelt. 
Hilfe für Attestlehrlinge [149 KB] 

 

JANUAR 2010: NEUER COACH

 

 

Seit Januar dieses Jahres arbeitet Nicolas Wyrsch neu beim BNZ als Coach. Wir sind glücklich über die dringend benötigte Verstärkung.

 

CASE MANAGEMENT BERUFSBILDUNG

 

 

Damit Schüler leichter zum richtigen Beruf finden, wurden in den letzten Jahren immer wieder Massnahmen zur Unterstützung ergriffen. Das Case Management Berufsbildung ist eine davon.
Stellwerk-Test

 

DIE KONTINUITÄT IM VORSTAND IST GESICHERT

 

 

Die GV 2009 war ein voller Erfolg. 
Unseren Präsidenten und unseren Kassier haben wir verabschiedet und die neuen Vorstandsmitglieder begrüsst. Die Kontinuität im Vorstand ist also gesichert. Worüber das Bildungsnetz Zug seine Mitglieder informiert hat, finden Sie im angehängten Zeitungsartikel.

 

ZUGERNACHHILFE.CH

 

 

Über unser jüngstes Projektwww.zugernachhilfe.ch erfahren Sie in den angehängten Dateien mehr:
Artikel Zugernachhilfe 1 
Artikel Zugernachhilfe 2

 

30 JUGENDLICHE AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN

 

 

"In einem Seminar haben Lehrlinge gelernt, was sie in den ersten Arbeitstagen beachten müssen."
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie den Zeitungsartikel !

 

DANK MENTOR ZUM LEHRVERTRAG

 

 

"Gestern wurde der erfolgreiche Abschluss des Lehrstellen- Tandems gefeiert. Nicht nur die Lehrlinge freuts!"

 

JULI 2009: HERZLICHE GRATULATION!

Unsere 16 Kandidaten haben das Qualifikationsverfahren (LAP) bestanden! Wir gratulieren allen ganz herzlich zu dieser Leistung. Auch danken wir den Ausbildungsbetrieben, die einen sehr grossen Einsatz und Beitrag zu diesem Erfolg geleistet haben.

Folgende Lernende haben die Prüfungen erfolgreich bestanden:

Alexander Aufiero, Küchenangestellter, Restorama AG
Pascal Baumann, Fachmann Betriebsunterhalt, Baudepartement Zug
Gregor Baumgartner, Sanitärmonteur, A. Bachmann AG
Remo Hürlimann, Betonwerker, Fanger AG
Emine Kaba, Detailhandelsassistentin, Coop TS Shop
Fabienne Kaiser, Detailhandelsassistentin, von Rotz GmbH, Note 5.0
Andrea Lochmatter
, Malerin, Maler Matter
Resmije Memishi, Detailhandelsassistentin, Chicorée Mode AG, Note 5.1
Daniella Mesquita
, Detailhandelsassistentin, Lupis Frischmarkt AG
Sujalini Navaratnam, Detailhandelsfachfrau, Chicorée Mode AG, Note 5.1
Leonard Prekaj
, Fahrzeugschlosser, Eschtec AG
Adrian Schwegler, Küchenangestellter, Sonnenberg
Sven Scheidegger, Mechapraktiker, Karl Nauer Landmaschinen
Besim Ukaj, Detailhandelsfachmann, Spar Supermarkt
Bledar Velju, Detailhandelsassistent, RHIAG Group Ltd., Note 5.0
Tanja Wyder
, Detailhandelsassistentin, Bernina Nähcenter




9.5.09: SIE LENKT DIE HILFE DER HELFER

 

 

"Probleme in der Schule, keine Lehrstelle? Jetzt gibt es in Zug eine Frau, die schwierigen Fällen zur Seite steht."
Informieren Sie sich jetzt über die Neuigkeiten beim Case Management [482 KB] vom Kanton Zug.

 

FEBRUAR 2009: 250 LEHRSTELLEN SIND NOCH OFFEN

 

 

"Die Schulabgänger können sich freuen: Trotz Krise bieten die Unternehmen gleich viele Lehrstellen wie im Vorjahr. Doch schwache Schüler habens jetzt noch schwerer."

Lesen Sie dazu den Zeitungsartikel !

 

ABSCHIED VON SIMONE CHRISTEN

 

 

Am 19. Dezember 2008 hatte Simone Christen ihren letzten Arbeitstag im Bildungsnetz Zug. Ihre Lehre als Kauffrau hat sie mit Erfolg abgeschlossen und dem BNZ war sie stets eine super Mitarbeiterin.

 

11.12.2008 ERFA VERBÜNDE

 

 

Am Donnerstag, 11. Dezember 2008 organisierte Rémy Müller ein Treffen mit den Lehrbetriebsverbünden OVERALL (Basel), fribap(Fribourg), LernWerk (Aargau) und Berufslehr-Verbund Zürich. Diese Verbünde bieten alle wie das Bildungsnetz Zug Lehrstellen im niederschwelligen Bereich an. Das Ziel des Erfahrungsaustausches war es, sich über das Selektionsverfahren auszutauschen, damit man von den Erfahrungen gegenseitig profitieren kann.

 

18.11.2008: GV UND EINWEIHUNG DER NEUEN RÄUME

 

 

Am 18. November 2008 fand die 8. Generalversammlung des Bildungsnetzes Zug statt. Zudem wurden die neuen Räumlichkeiten des Bildungsnetzes Zug am Zählerweg 1 eingeweiht. Da die Zahl der Lernenden stets am wachsen ist, hat das Bildungsnetz einen neuen Coachingraum und ein zusätzliches Büro für den neuen Case Manager dazugemietet. Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung konnten sich Mitglieder und Freunde des Bildungsnetzes Zug noch beim Apéro austauschen.

Lesen Sie dazu auch den Zeitungsartikel der neuen Zuger Zeitung.

 

01.09.2008: ZEITUNGSARTIKEL INFOVERANSTALTUNG

 

 

Am 26. August fand für die Eltern und Betriebe der neuen Lernenden eine Informationsveranstaltung statt. Lesen Sie dazu den Leserbrief, welcher in der neuen Zuger Zeitung erschienen ist: 30. August 2008: "Wie die Lehrlinge gecoacht werden"[341 KB]

 

27.08.2008: ZEITUNGSARTIKEL EINFÜHRUNGSSEMINAR

 

 

Am 11.08.2008 haben die neue Lernenden ihre Ausbildung in den Betrieben begonnen. Am gleichen Tag ist in der Neuen Zuger Zeitung ein Artikel über das Einführungsseminar erschienen. Lesen Sie den Artikel hier nochmals nach: 11. August 2008:"Heute sage ich mir: Ich kann das" [788 KB]

 

29.07.2008: NEUE LERNENDE BEIM BNZ

 

 

Am 01. August 2008 werden 21 neue Lernende ihre Ausbildung beim Bildungsnetz Zug beginnen. Sie konnten sich unter den 74 Bewerbern durchsetzen. Im 7-tägigen Einstiegsseminar werden sie Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Start im Berufsleben erhalten. Wir wünschen allen neuen Lernenden einen spannenden Lehrstart!

Einige interessante Daten zu den neuen Lernenden und Betrieben:

- Geschlecht der Lernenden: 13 Männer, 8 Frauen
- Nationalität der Lernenden: Schweiz 10, Portugal 2, Spanien 1, Thailand 1, Tibet 1, Türkei 1, Albanien 1, Bosnien-Herzegowina 1, Kosovo 1, Kroatien 1, Paraguay 1
- Wir konnten 14 neue Vereinsmiglieder gewinnen, die erstmals einen Lernenden vom Bildungsnetz Zug ausbilden.

 

10.07.2008: HERZLICHE GRATULATION!

 

 

Das Qualifikationsverfahren (LAP) ist vorbei, und das Bildungsnetz Zug kann ein ausgezeichnetes Resultat vorweisen: Alle 16 Kandidaten haben das Qualifikationsverfahren erfolgreich bestanden! Wir gratulieren allen ganz herzlich zu diesem hervorragenden Ergebnis! Auch möchten wir uns bei allen Ausbildungsbetrieben herzlich bedanken, die einen sehr grossen Beitrag zu diesen Erfolgen geleistet haben!

Folgende Lernende haben die Prüfungen erfolgreich bestanden:

Florian Baumann, Zimmermann, Schwerzmann Holzbau AG
Selin Berber, Detailhandelsassistentin, Chicorée Mode AG, Schlussnote 5.4
Furkan Ekiz
, Logistikassistent, RHIAG Group Ltd.
Esther Fosu, Hotellerieangestellte, Hotel Guggital AG, Schlussnote 5.0
Andrea Hintermann
, Küchenangestellte, Pflegeheim St. Franziskus
Kevin Küng, Schreinerpraktiker, inbau AG, Schlussnote 5.2
Stefan Landolt
, Fachmann Betriebsunterhalt, Einwohnergemeinde Oberägeri
Denis Mehmedovic, Heizungsmonteur, A. Bachmann AG
Anita Perkola, Detailhandelsassistentin, SPAR Supermarkt Cham,Schlussnote 5.2
Patrick Roth
, Sanitärmonteur, Werner Iten, Sanitäre Installationen Spenglerei AG
Mej Selameh, Detailhandelsassistentin, Chicorée Mode AG
Bojana Sentic, Detailhandelsassistentin, Café Konditorei Meier
Pamanan Tharmaraja, Detailhandelsassistent, Auto Iten
Vinoth Tharmaraja, Sanitärmonteur, Werner Iten, Sanitäre Installationen Spenglerei AG
Ferdeze Vishi, Detailhandelsassistentin, von Rotz GmbH
Sabrina Wolf, Steinwerkerin, Breitenstein AG

 

30.06.2008: ZEITUNGSARTIKEL: "EIN NEUES VELO..."

 

 

Das Team hatte sich ein Velo gekauft, um fit zu bleiben. Dann wurde es geklaut...

Lesen Sie den Artikel aus der Neuen Zuger Zeitung vom 30. Juni 2008 über das Firmen-Velo des Bildungsnetzes Zug.

 

14.04.2008: ZEITUNGSARTIKEL BNZ UND SPERANZA 2000

 

 

Herr Kämpfer aus Oberägeri durchforstet den Kanton nach neuen Lehrstellen. Er hat immer grösseren Erfolg.

Lesen Sie den Artikel aus der Neuen Zuger Zeitung vom 11. April 2008 über die Zusammenarbeit des Bildungsnetzes Zug mit Speranza 2000.

 

31.03.2008: EINWANDERER BILDEN AUS

 

 

Noch sind rund 139 Lehrstellen im Kanton Zug offen. Doch auch in diesem Jahr werden nicht alle Jugendlichen einen Platz finden. Besonders Migranten haben es schwer.

Lesen Sie den Bericht der Neuen Zuger Zeitung vom 25. März 2008.

 

22.02.2008: BEITRAG IM RADIO SUNSHINE

Am letzten Dienstag ist im Radio Sunshine am frühen Vormittag ein Beitrag zum Bildungsnetz Zug erschienen. Die Lernenden wurden im Coaching interviewt.

Hören Sie sich den Beitrag hier [2'511 KB] nochmals an!

15.01.2008: ZEITUNGSARTIKEL GV

Anlässlich unserer Generalversammlung und des Jubiläums sind zwei Zeitungsartikel in der Neuen Zuger Zeitung erschienen.

Hier können Sie diese nochmals nachlesen!

"Jubiläum und Würfel" [225 KB] 
"Aus Stein, Beton, oder einem Weisheitszahn" [324 KB]

26.11.2007: SIEGER DES WÜRFELWETTBEWERBS

 

 

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums schrieb das Bildungsnetz Zug einen Wettbewerb aus. Die Lernenden sollten aus Materialien, die sie tagtäglich brauchen einen Würfel herstellen.

Den 1. Platz erhielt Sabrina Wolf mit ihrem Würfel aus Nero Assoluto Basalt und Rosso Quarzit.
Sabrina Wolf macht ihre Lehre als Steinwerkerin in der Firma Breitenstein AG und ist im zweiten Lehrjahr.

Den 2. Platz bekam Andrea Lochmatter mit ihrem kreativen Pinselwürfel.
Andrea Lochmatter macht ihre Lehre als Malerin beim Maler Matter und befindet sich im zweiten Lehrjahr.

Der 3. Platz ging an Mirsat Veseli mit seiner Messing- Aluminium Kreation.
Mirsat Veseli macht seine Lehre als Mechapraktiker bei der SinaTec GmbH. Er hat sie im August 2007 begonnen.

 

02.10.2007: REFERAT AM GWERBLERZMORGE MENZINGEN

 

 

Am Mittwoch, 19. September 2007 durften wir den Gewerbebetrieben der Gemeinde Menzingen das Bildungsnetz Zug vorstellen.

Wir freuten uns über das Interessierte Publikum und hoffen nun, dass wir für das nächste Jahr einige Lernende nach Menzingen schicken dürfen!

 

23.08.2007: ZEITUNGSARTIKEL "COACH UND WÜRFEL"

 

 

Am 14. August besuchte die Neue Zuger Zeitung unsere Lernende Fabienne Kaiser an ihrem neuen Arbeitsplatz, der Firma von Rotz in Cham.

Lesen Sie dazu den folgenden Zeitungsartikel.

Bemerkung: Detailhandelsassistent/in ist keine Anlehre, sondern eine Attest-Ausbildung (EBA, Eidgenössisches Berufsattest).

 

22.08.2007: NEUE LERNENDE BEIM BNZ

 

 

Am 02. August 2007 haben 20 neue Lernende ihre Ausbildung beim Bildungsnetz Zug begonnen. Sie konnten sich im Bewerbungsverfahren gegen 50 weitere Jugendliche durchsetzen.

Im 7-tägigen Einstiegsseminar erhielten sie Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Start im Berufsleben.
Wir wünschen allen neuen Lernenden einen spannenden Lehrstart!

Einige interessante Daten zu den neuen Lernenden und Betrieben:
- Geschlecht der Lernenden: 12 Männer, 8 Frauen
- Nationalität der Lernenden: Schweiz 11, Albanien 2, Bosnien 2, Kosovo 2, Serbien 2, Sri Lanka 1
- Fünf der Lehrstellen konnten neu generiert werden, die Betriebe bilden also zum ersten Mal einen Lernenden aus.
- Wir konnten 13 neue Vereinsmiglieder gewinnen, die erstmals einen Lernenden vom Bildungsnetz Zug ausbilden.

 

21.08.2007: NEUER COACH BEIM BNZ

 

 

Am 02. August 2007 hat Barbara Gisler als Coach beim BNZ begonnen. Sie wird ab sofort die Coachingklassen mit den neuen Lernenden übernehmen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

 

20.08.2007: GRATULATION ZUR BESTANDENEN LAP

Fünf von sechs Lernenden des Bildungsnetzes Zug haben ihre Lehrabschlussprüfung erfolgreich absolviert.

Wir gratulieren herzlich!

- Denisa Dacic, Detailhandelsassistentin
- Resul Iljazi, Bäckereiarbeiter
- Roman Tobler, Gärtner
- Petra Werdmüller, Detailhandelsassistentin
- Jill Züsli, Coiffeuse-Mitarbeiterin

23.05.2007: AUFTRITT IM REGIONALJOURNAL ZENTRALSCH

Am 7. Mai 2007 berichtete das Schweizer Radio DRS über die neuen Attestausbildungen.

Zu diesem Zweck wurden unsere Lernende Bojana Sentic, ihre Ausbildnerin Cathrine Meier und unser Geschäfts- und Ausbildungsleiter Rémy Müller interviewt.

Haben Sie die Sendung verpasst? Dann klicken Sie hier [7'575 KB] und hören Sie sich den Bericht nochmals an!

09.05.2007: ZEITUNGSARTIKEL ATTESTLEHRSTELLEN

 

 

Am Montag, 7. Mai 2007 fand eine Medienorientierung zu den neuen Bildungsmöglichkeiten statt.

Lesen Sie dazu die Artikel der Neuen Zuger Zeitung vom 8. Mai 2007.

 

17.04.2007: ZEITUNGSARTIKEL SEMESTERPRÜFUNG

 

 

Lesen Sie unseren Artikel, welcher am 28. März 07 in der Neuen Zuger Zeitung erschienen ist. Wir berichten über die Semesterprüfung von Andrea Lochmatter bei Maler Matter.

Falls Sie noch Lehrstellen im Bereich Handwerk oder Detailhandel haben, melden Sie sich bitte bei uns!

 

21.03.2007: BESUCH VON RR MATTHIAS MICHEL

 

 

Am 1. März besuchte der Regierungsrat und Volkswirtschaftsdirektor Matthias Michel das Bildungsnetz Zug.

Für weitere Infos lesen Sie unseren Bericht unter "Download".

 

20.03.2007: PRÄSENTATION BNZ IM LORETO

 

 

Am 27. Februar 2007 stellten Rémy Müller und Simone Christen das Bildungsnetz Zug an der Sekundarschule Loreto in Zug vor.

Lesen Sie dazu unseren Bericht unter "Download".

 

17.01.2007: NATIONALRAT OTTO INEICHEN BEIM BNZ

 

 

Am 30. Januar 2007 besuchte Nationalrat Otto Ineichen das Bildungsnetz Zug. Mit dem Projekt Speranza 2000 setzt er sich stark für die Schaffung von Lehrstellen und Praktikumsplätzen und deren Vermittlung ein. Er war vom Modell Bildungsnetz Zug beeindruckt und bot seine Hilfe an. Mehr dazu im Artikel der Neuen Zuger Zeitung vom 31. Januar 2007.

 

18.12.2006: EXKURSION BRAINSTORE VOM 22.01.07

 

 

Am Montag, 22. Januar 07 führten wir mit 28 Lernenden eine Exkursion nach Biel durch. Wir besuchten dort eine Firma namens BrainStore, welche sich mit der Ideenproduktion beschäftigt. Unser Ziel war es, eine Idee zu finden, was für ein GiveAway wir in Zukunft den Ausbildungsbetrieben abgeben sollen.

In einer ersten Runde mussten wir Fragen entwerfen, welche zum Teil mit dem Thema zu tun hatten, zu einem anderen Teil aber überhaupt nicht. Der Sinn davon ist, dass wir nicht so eingeengt denken, und uns auch Dinge einfallen, auf die wir sonst nicht kommen würden. Danach versetzten wir uns in die Lage einer anderen Person (z.B. eines Präsidenten, eines Erfinders etc.) und beantworteten die Fragen einer anderen Gruppe aus dieser Sicht. Zum Schluss mussten wir aus den vielen Ideen die besten heraussuchen und vielleicht noch zu neuen Ideen verbinden.

Welches GiveAway wir nun verwirklichen wollen, ist zwar noch nicht entschieden, aber wir haben durch diesen Tag sehr viele neue Ideen gewonnen, mit denen wir nun weiter arbeiten können.

 

05.12.2006: 6. GV VERBUND ZUGER BILDUNGSNETZWERK

 

 

An der diesjährigen Generalversammlung vom 30. November 06 wurden die Zukunftspläne des Bildungsnetz Zug besprochen. Das Ziel ist es, weiter zu expandieren um noch mehr Lernenden die Möglichkeit einer Berufsausbildung zu gewähren. In Zusammenarbeit mit den Betrieben soll dazu ein Lehrstellenpool geschaffen werden, um die Flexibilität bei der Lehrstellenvergabe zu erhöhen. Auch die Zusammenarbeit mit den Brückenangeboten soll gefördert werden, damit man von bereits getroffenen Abklärungen profitieren kann, und die Jugendlichen optimal auf ihrem Weg begleitet werden.

 

30.01.2006: WECHSEL IN DER LEITUNG

 

 

Auf den 1. Februar 2006 gibt es beim Bildungsngetz Zug einen Führungswechsel.

Der bisherige Leiter Armin Niederberger tritt eine neue Herausforderung an und gibt das Ruder weiter an Rémy Müller. Zusammen mit der Sachbearbeiterin Lucia Iten wird er die Betreuung und Begleitung der Jugendlichen übernehmen.

Wir wünschen ihm einen guten Start und viel Erfolg.

 

28.06.2005: BUNDESRATSBESUCH 21. JUNI 2005

Der Besuch von Herrn Bundesrat Joseph Deiss am GIBZ wollte Impulse für das Vorantreiben von Verbundlösungen geben. Das grosse Medieninteresse verdeutlichte die Wichtigkeit von solchen Institutionen und wird andere Kantone in ihren Bestrebungen in diese Richtung sicherlich in Zukunft verstärken.

Das Bildungsnetz Zug konnte anlässlicher dieser Veranstaltung aufzeigen, wie wichtig es heute ist, schwächere Jugendliche auf ihrem Ausbildungsweg zu begleiten und zu betreuen.

Armin Niederberger

Druckbare Ansicht